Willkommen im Leben.
„Nach einem stürmischen und turbulenten Höhenflug, sind sie nun sicher in ihrem nackten Leben gelandet! Sie werden erkennen, dass alles, was sie bisher ihr Leben genannt haben, nicht alles war, nur ein Anfang, quasi die Ouvertüre. Ich wünsche ihnen einen aufregenden Aufenthalt in der Wirklichkeit. Ach ja, und wenn sie nun glauben, dass sie im Paradies gelandet sind, dann muss ich sie enttäuschen.“
„Welche nette Ansage!“, dachte ich und stieg aus dem alten Leben, einem in die Jahre gekommenen SpiritandHeartBomber aus. Noch drehte sich alles in mir und die doch sehr rasche Landung, ließ mich taumeln. Der Blick noch etwas unscharf und mit Herzklopfen betrat ich mein neues Leben.

Ich schaute mich um…
Es sah anders aus, als ich erwartet hatte.
Stapel von Papier, alten Dokumenten, Tagebüchern und Bilder aus uralten Zeiten lagen überall herum. Manche fein säuberlich gebunden und datiert, andere kunterbunt verteilt.
Dazwischen 100te Exeltabellen mit Zahlenreihen, Betriebskostenabrechnungen und Steuerbescheide.

Hmm… also so habe ich mir mein neues Leben echt nicht vorgestellt… grübelte ich. Warum musste ich so weit fliegen, um erst recht wieder in einem Büro voll Daten, Fakten und Zahlen zu landen? Das was ich NIE haben wollte. Wo ich nach eigener Einschätzung absolut untalentiert bin? Ich kratzte mich am Kopf und sehnte mich nach einer Tasse Kaffee, einfach um die Nerven zu beruhigen.
„Ich wollte doch Menschen helfen, sie in ein zufriedenes glückliches Leben begleiten, ihnen helfen ihr Herz zu finden und danach zu handeln und jetzt bin ich schon beim ersten Touchdown in Papa´s altem Büro, restlos überfordert,“ dachte ich.

Das Telefon läutet. Ein Mieter braucht dringend eine neue Therme. Das Telefon läutet wieder, jemand kann nicht zahlen. Weitere Anrufe folgen mit Bitten, Wünschen, Beschwerden, Hilferufen. Liegengebliebenes aus Papas Leben, Neues aus dem Jetzt, alles klopft gemeinsam an die Türe und will gesehen, erledigt und abgearbeitet werden und zwar gleich. Die ganze Familie sitzt zusammen und werkelt, gibt ihr Bestes. Alle geben ihren Beitrag, bemühen sich, schenken ihre Talente und arbeiten Hand in Hand. Baumeister, Elektriker, Installateure beauftragen, dazwischen Mörtel kaufen und zu Baustellen führen, Kostenabrechnungen, Buchhaltung und Zahlungen durchführen, zu räumen und zu putzen, das ist also mein neues Leben.

Und plötzlich erkenne ich, dass ich genau richtig bin, wo ich gerade bin. Mein neues Leben ist ein Update des Alten. Es ist einfach cool und schweißt die Familie so richtig zusammen.

Ich darf sehr praktisch helfen, unterstützen, viel kommunizieren, Stärke lernen, Durchsetzung wenn nötig, organisieren, Ordnung halten lernen und viele Wege machen. Zwar nicht mit meinen Coachingtools in unserer pipifeinen Praxis, aber mit dem was ich gerade bin und zur Verfügung habe. Jeden Tag staubig, verschwitzt aber zufrieden nach Hause kommen, weil man gemeinsam was bewegt hat, das gibt Kraft… ganz egal was es ist, was man tut.

Und das Coolste in meinem neuen momentanen Leben ist, sagen zu können: „Ich habe keine Ahnung. Ich kenn mich gar nicht aus. Ich muss mich erst erkundigen, wie man XY macht.“ Danach lehne ich mich in den Stuhl zurück, atme und bin dankbar.

Ein kleines Update aus meinem neuen Leben