Das, was alles verändern wird, das Leben auf der Erde, das Miteinander, die Kultur unseres Geistes, Werte und Ziele, geschieht gerade von uns fast unbemerkt in unseren Tiefen unseres Wesens. Die Transformation kommt nicht von Außen, durch ein äußeres Ereignis, einen Sonnensturm oder einen Messias. Sie kommt von dir, aus dir heraus. Das Göttliche in dir, dein inneres wahres Wesen beginnt sich langsam und stetig zu entfalten. Dein Licht erwacht. Nicht von heute auf morgen, aber stetig. Deine äußere Form bleibt, dein Leben, deine Gedanken und Gefühle bekommen von dieser größten Wandlung der Geschichte der Menschheit nichts bewusst mit. Eher im Gegenteil. Viele spüren so viel Unruhe, Angst, Sorgen, Schmerzen und Unsicherheit wie noch nie zuvor. Sie fragen dann: „Und das soll was Gutes sein, was gerade passiert? Mir gehts aber schlechter als jemals zuvor!“

Ja, es ist das Beste was uns geschieht. Wir werden gewandelt. Falsche Identitäten werden einem Stresstest ausgesetzt, so dass sie erkannt und abgelegt werden können. Ungesunde Beziehungen werden noch ungesünder, Mangeldenken erschafft schlagartig noch mehr Mangel. Wenn du Fülle und Freude in dir hoch hältst, nährst und erschaffst du das im nächsten Moment.

Wenn du nicht mehr weißt was richtig und was falsch ist, wenn du glaubst dich gar nicht mehr zu kennen, wenn du keine Ahnung hast, was du willst, kannst, liebst, dann scheidest du gerade aus. Nur ein leeres Gefäß kann neu angefüllt werden. Der Wunsch von Vielen ist: ich will mich, mein Leben verändern, aber es soll keine Veränderung geben, die mich aus meiner Komfortzone bringt. Das erinnert mich an meine liebe Friseurin, die mir mal sagte: „Ich versteh manche Damen nicht. Sie wollen eine neue Frisur und einen neuen Look aber ich darf die Haare nicht schneiden.“

Erlaube deinem innewohnenden Licht, dass es dir den Weg von innen her nach außen leuchtet. Erlaube deinem Herzen, dass es dich führen und korrigieren darf. Erlaube deinem Verstand Neues zu erfahren und neue Überzeugungen zu gewinnen. Erlaube deiner Kreativität sich Ausdruck zu verleihen.

Es ist keine Zeit der Einschränkung, sondern das genaue Gegenteil.
Die Einschränkung ist das Alte, das gerade in deinem Innersten aufgelöst wird und ja, das tut weh. Es rüttelt und schüttelt, die emotionalen Gitterstäbe knarren, der Verstand mit seiner irrationalen Angst läuft zeitweise Amok. Na und?
Wenn du weißt wozu es gerade dient, dann wird es leicht.

Atme, vertraue auf dein inneres Licht und geh weiter!

„Die größte Veränderung geschieht gerade, tief verborgen in dir und du wunderst dich warum gerade das Leben so anstrengend ist?“