Weil es keine Rückschritte gibt

Wenn sich etwas in deinem Leben ändert, egal wie du das bewertest, bist du in Bewegung. Du gehst deine Schritte und veränderst dich innerlich und äußerlich. Ist immer alles so wie es immer war, dann stehst du still.

Manchmal sieht etwas wie ein Rückschritt aus, aber in Wirklichkeit ist es ein Abschließen von alten Erfahrungen wie zB die Erfahrung Trauer zu erleben und ganz durchzugehen. Da es manchmal zuviel wäre, all die innewohnende Trauer auf einmal auszudrücken, begegnet man ihr mehrmals. Heilung und Transformation in Wellen.

Sei dir gewiss, dass es in der inneren Transformation keinen Rückschritt gibt. Nur Kurskorrekturen, Reboots und tiefe emotionale Erfahrung zur Reinigung des Astralfeldes.

Alles ist gut so wie es gerade ist, auch wenn der Körper gerade schmerzt, das Herz weint oder der Verstand mit dem Ego um die Führungsrolle in dir kämpft. Jeder Schmerz, jede dieser Phasen, die nicht zu den lustigsten im Leben gehören, sind ganz große Entwicklungsmeilensteine. Sie lenken uns dorthin wo unser wahres Wesen lebt, liebt und leuchtet.

Namasté
Andrea

Leave A Response

* Denotes Required Field